Segen To Go #6 – Aaronitischer Segen


40 Jahre wanderte das Volk Israel einst durch die Wüste ins Gelobte Land.
Knapp 40 Tage sind die Verordnungen zur Corona-Bekämpfung nun in Kraft.

Mit seinem „Segen to go“ wünscht der Kirchenchor Tann mit dem „Aaronitischen Segen“ – einst dem Volk Israel gespendet (vgl. Num [4. Mose] 6,24-26) – Kraft und Zuversicht an diesem Sonntag.

Kirchenchor Tann – Aaronitischer Segen

Geschuldet ist „Segen to go“ der aktuellen gesundheitlichen Lage und damit verbundener Verordnungen: „Wenn die Menschen zum Segen nicht in die Kirche kommen können, dann kommt der Segen eben zu ihnen“, erklärt Kantor Thomas Nüdling.
Und wie es sich für einen Chor gehört, passiert das auf musikalische Art und Weise. Dafür sind auf verschiedenen Karten (s.u.) jeweils ein Bild, ein Text und ein Hinweis (QR-Code, Link und Stichwörter) zu einem Segenslied auf dem Youtube-Kanal „KiMuTann“ angegeben.
Beim Anschauen, Lesen, Beten, Anhören und Meditieren werden die frohe Botschaft und der Mut machende Zuspruch mit vielen Sinnen greifbar und konkret erlebbar.

Segen to go-Karte Aaronitischer Segen
Segen to go-Karte Aaronitischer Segen
QR-Code
QR-Code für Direktaufruf