Mitteilungen Kirchspiel Tann


Stand 15.03.2020

Corona-Virus zwingt zu drastischen Maßnahmen

Nach Empfehlung von Bischöfin Dr. Beate Hofmann werden mit sofortiger Wirkung bis mindestens einschließlich 03.05.2020 alle Veranstaltungen und Gottesdienste im Kirchspiel Tann abgesagt.
Das Ziel aller Maßnahmen ist „Ansteckungsrisiken zu reduzieren“, schreibt Bischöfin Hofmann in einer Pressemitteilung. Wurden vor ein paar Tagen die Gottesdienste von den Absagen noch ausgenommen, gibt sie jetzt den Rat, die Gottesdienste ausfallen zu lassen. Es handelt sich um eine
Maßnahme tätiger Nächstenliebe in der aktuellen Situation, die in gleicher Weise im Bistum Fulda beschieden wurde.

Insbesondere bedeutet dies im Kirchspiel Tann

  • Die Diamantene Konfirmation, die Konfirmationen und etwaige angesetzte Taufen usw. werden verschoben.
  • Die Angebote in der Karwoche und an Ostern entfallen, gleichwie Wochenveranstaltungen, der Konfirmandenunterricht und der Kinderbibeltag.
  • Teambesprechungen, Sitzungen, Hausbesuche etc. werden fallbezogen entschieden. Im Zweifel werden auch diese abgesagt oder durch fernmündliche und digitale Kommunikationswege ersetzt.

Sterbefälle und Trauerfeiern

Hier muss im Einzelfall abgewogen werden, ob Trauerfeiern im kleinen Kreis unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen möglich sind. Urnenbeisetzungen können ggf. verschoben werden, insbesondere wenn Angehörige unter Quarantäne stehen. Falls es sich um Sterbefälle aufgrund von Corona handelt und auch darüber hinaus können weitere und möglicherweise kurzfristig erlassene Bestimmungen zum Infektionsschutz gelten.

Weitere Einrichtungen

Für die diakonischen Einrichtungen (Kindergärten, Diakoniestation) gelten eigene Bestimmungen, die ggf. von dort kommuniziert werden, ebenso für Begegnungen im Tanner Diakoniezentrum und im Seniorenheim Meo Domo.


Wir versuchen, Sie auf diesen Wegen weiterhin auf dem Laufenden zu halten, und stehen für Rückfragen gern unter den bekannten Kontaktdaten zur Verfügung.

Ihr
Jonathan Stubinitzky, Pfr.