Kirche


  • Video-Gottesdienst am 5. Sonntag nach «Trinitatis» 12.07.2020 mit Pfarrerin Heike Dietrich
    Liebe Gemeinde und Besucher unserer Webseite, am 5. Sonntag nach ‘Trinitatis’, den 12. Juli 2020 feierten wir unseren Gottesdienst in der Stadtkirche Tann unter besonderen Voraussetzungen. Unter Einhaltung aller Hygiene- und Abstandsregeln kamen die Gläubigen zusammen, um gemeinsam unserem Herrn zu danken, zu loben und zu preisen, sowie durch das Hören der Worte der ‘Heiligen Schrift’ und deren Auslegung in der Predigt gestärkt zu werden. Mit musikalischer Unterstützung von unserem Kantor Thomas Nüdling an der Kirchenorgel und Klavier, sowie Imka Heinzeroth (Sopran), Martin Heller (Sopran), Anna Ziert (Sopran), Claudia Kerber (Alt), Hanni Kettruakt (Alt), Antonia Wiewecke (Alt), Renate Hofmann (Tenor) und Harald Scholz (Tenor). Unsere Pfarrerin Heike Dietrich predigte das Read More +
  • Heimatglocken für Juni – August 2020 online
    Dank unserem Redaktionsmitglied Jonas Ruppert stellen wir Ihnen/Euch die Heimatglocken jetzt auch online zur Verfügung. Dowloadlink unterhalb des Coverbildes.Viel Freude beim Lesen. Aufrufe: 1814
  • Video-Gottesdienst am 3. Sonntag nach «Trinitatis» 28.06.2020 mit Pfarrerin Heike Dietrich
    Liebe Gemeinde und Besucher unserer Webseite, am 3. Sonntag nach ‘Trinitatis’, den 28. Juni 2020 feierten wir unseren Gottesdienst in der Stadtkirche Tann unter besonderen Voraussetzungen. Unter Einhaltung aller Hygiene- und Abstandsregeln kamen die Gläubigen zusammen, um gemeinsam unserem Herrn zu danken, zu loben und zu preisen, sowie durch das Hören der Worte der ‘Heiligen Schrift’ und deren Auslegung in der Predigt gestärkt zu werden. Mit musikalischer Unterstützung von unserem Kantor Thomas Nüdling an der Kirchenorgel und dem Klavier, sowie gesanglich durch Verena Gass (Sopran), Imka Heinzeroth (Sopran), Carola Brommer (Alt), Claudia Kerber (Alt), Gabriele Schiffhauer (Alt), Jürgen Becker (Bass), Marc Covic (Bass) und Georg Walter (Bass). Unsere Pfarrerin Heike Read More +
  • Video-Gottesdienst am 2. Sonntag nach «Trinitatis» 21.06.2020 mit Pfarrerin Heike Dietrich
    Liebe Gemeinde und Besucher unserer Webseite, am 2. Sonntag nach ‘Trinitatis’, den 21. Juni 2020 feierten wir unseren Gottesdienst in der Stadtkirche Tann unter besonderen Voraussetzungen. Unter Einhaltung aller Hygiene- und Abstandsregeln kamen die Gläubigen zusammen, um gemeinsam unserem Herrn zu danken, zu loben und zu preisen, sowie durch das Hören der Worte der ‘Heiligen Schrift’ und deren Auslegung in der Predigt gestärkt zu werden. Mit musikalischer Unterstützung von unserem Kantor Thomas Nüdling an der Kirchenorgel und dem Klavier, sowie gesanglich durch Siegfried Rottmann (Tenor), Imka Heinzeroth (Sopran), Ramona Zentgraf (Sopran), Kerstin Schuch (Alt) und Thomas Nüdling (Bass). Unsere Pfarrerin Heike Dietrich predigte das Wort Gottes. Wir wünschen allen, die Read More +
  • Elterninformation zur Sommerferienregelung 2020 und zum Start des Regelbetriebs
    Elterninformation zur Sommerferienregelung 2020und zum Start des Regelbetriebsin unseren Einrichtungen Liebe Eltern,leider ist es uns in diesem Jahr aufgrund der Auswirkungen der SARS-CoV-2-Pandemie nicht möglich, die für Sie gewohnten Notdienste in den Sommerferien anzubieten. Es gelten daher für alle Kinder die bereits bekannt gegebenen Ferientermine.Ausnahme: Bei Geschwisterkindern ist es natürlich möglich, ihre Ferien zum gleichen Zeitraum zu nehmen. In diesem Fall bitten wir Sie, uns alsbald den gewählten Zeitraum mitzuteilen.Zum Start des Regelbetriebs:Nach den Sommerferien ist es geplant zum 17. August 2020 mit dem Regelbetrieb in unseren Einrichtungen zu starten. Alle Kinder können ab diesem Zeitpunkt die mit Ihnen vertraglich vereinbarten Betreuungszeiten in Anspruch nehmen. Ausnahmen: Liegen bei Kindern oder Read More +
  • Video-Gottesdienst am 1. Sonntag nach «Trinitatis» 14.06.2020 mit Pfarrer Jonathan Stubinitzky
    Liebe Gemeinde und Besucher unserer Webseite, am 1. Sonntag nach ‘Trinitatis’, den 14. Juni 2020 feierten wir unseren Gottesdienst in der Stadtkirche Tann unter besonderen Voraussetzungen. Unter Einhaltung aller Hygiene- und Abstandsregeln kamen die Gläubigen zusammen, um gemeinsam unserem Herrn zu danken, zu loben und zu preisen, sowie durch das Hören der Worte der ‘Heiligen Schrift’ und deren Auslegung in der Predigt gestärkt zu werden. Mit musikalischer Unterstützung von unserem Kantor Thomas Nüdling an der Kirchenorgel. Unser Pfarrer Jonathan Stubinitzky predigte das Wort Gottes. Wir wünschen allen, die das Video sehen, dass sie von dem Herrn der Herrlichkeit, der Himmel und Erde erschaffen hat, gesegnet werden. Ihr Peter Wolf YouTube-Video Read More +
  • Ein Tag der Musik – Bach auf der Kirchentreppe
    Der 200. Todestag Johann Michael Bachs Am 13. Juni 1820 starb der letzte große Vertreter der musikalischen Bach-Dynastie: Johann Michael Bach, der auch 20 Jahre als Organist und Kantor in Tann tätig war. Trotz der Beschränkungen durch die Corona-Pandemie wollte die Tanner Kirchenmusik diesen Tag nicht einfach verstreichen lassen, ohne in würdiger Weise an den „Tanner Bach“ gedacht zu haben. Deshalb fand am Abend des Todestages ein Konzert vor die Stadtkirche ein. Unter dem Titel „Bach auf der Kirchentreppe“ musizierten das Saxophonensemble „Sax & more“ (Pia Sauer, Ute Krönung und Willi Genßler) sowie Anna Ziert (Gesang) mit Kantor Thomas Nüdling (Klavier). Zu Gehör kamen Werke, die Johann Michael Bach an Read More +
  • BACH auf der Kirchentreppe am Samstag, den 13. JUNI 2020 um 20:00 Uhr
    Liebe Musikfreunde, wir schreiben das Jahr 1820: Spanien wird nach einem Staatsstreich konstitutionelle Monarchie (1. Januar). George IV. besteigt den englischen Thron (29. Januar). Ein Bauer findet auf der ägäischen Insel Milos zufällig die heute weltberühmte Venus von Milo (8. April). Die ersten Menschen (Josef Naus und Begleiter) besteigen zwecks Vermessungsarbeiten die Zugspitze (27. August). Die Versenkung des Walfangschiffes „Essex“ durch einen Pottwal (20. November) liefert die Vorlage für den späteren Roman „Moby Dick“ von Herrman Melville. Am 13. Juni des gleichen Jahres stirbt in Elberfeld, einem Stadtteil des heutigen Wuppertal, Johann Michael Bach. Er entstammt dem weit verzweigten Bach-Geschlecht, dessen Mitglieder über Jahrhunderte hinweg alle möglichen musikalischen Positionen innehatten Read More +
  • Video-Gottesdienst an «Trinitatis» 07.06.2020 mit Pfarrerin Heike Dietrich
    Liebe Gemeinde und Besucher unserer Webseite, am Sonntag ‘Trinitatis’, den 7. Juni 2020 feierten wir unseren Gottesdienst in der Stadtkirche Tann unter besonderen Voraussetzungen. Unter Einhaltung aller Hygiene- und Abstandsregeln kamen die Gläubigen zusammen, um gemeinsam unserem Herrn zu danken, zu loben und zu preisen, sowie durch das Hören der Worte der ‘Heiligen Schrift’ und deren Auslegung in der Predigt gestärkt zu werden. Mit musikalischer Unterstützung von unserem Kantor Thomas Nüdling an der Kirchenorgel. Unsere Pfarrerin Heike Dietrich predigte das Wort Gottes. Wir wünschen allen, die das Video sehen, dass sie von dem Herrn der Herrlichkeit, der Himmel und Erde erschaffen hat, gesegnet werden. Ihr Peter Wolf P.S. Aufgrund eines Read More +
  • Video-Gottesdienst an «Pfingstmontag» 01.06.2020 mit Lektor Heiner Kirchner
    Liebe Gemeinde und Besucher unserer Webseite, am Pfingstmontag, den 1. Juni 2020 feierten wir unseren Gottesdienst in der Stadtkirche im Kirchspiel Tann unter besonderen Voraussetzungen. Unter Einhaltung aller Hygiene- und Abstandsregeln kamen die Gläubigen zusammen, um gemeinsam unserem Herrn zu danken, zu loben und zu preisen, sowie durch das Hören der Worte der ‘Heiligen Schrift’ und deren Auslegung in der Predigt gestärkt zu werden. Mit musikalischer Unterstützung von unserem Kantor Thomas Nüdling an der Kirchenorgel und Sopranistin Anna Ziert. Unser Lektor Heiner Kirchner predigte das Wort Gottes. Wir wünschen allen, die das Video sehen, dass sie von dem Herrn der Herrlichkeit, der Himmel und Erde erschaffen hat, gesegnet werden. Das Read More +
  • Video-Gottesdienst an «Pfingstsonntag» 31.05.2020 mit Pfarrer Jonathan Stubinitzky
    Liebe Gemeinde und Besucher unserer Webseite, am Pfingstsonntag, den 31. Mai 2020 feierten wir unseren Gottesdienst in der Stadtkirche im Kirchspiel Tann unter besonderen Voraussetzungen. Unter Einhaltung aller Hygiene- und Abstandsregeln kamen die Gläubigen zusammen, um gemeinsam unserem Herrn zu danken, zu loben und zu preisen, sowie durch das Hören der Worte der ‘Heiligen Schrift’ und deren Auslegung in der Predigt gestärkt zu werden. Mit musikalischer Unterstützung von unserem Kantor Thomas Nüdling an der Kirchenorgel. Unser Pfarrer Jonathan Stubinitzky predigte das Wort Gottes. Wir wünschen allen, die das Video sehen, dass sie von dem Herrn der Herrlichkeit, der Himmel und Erde erschaffen hat, gesegnet werden. Das Pfingstwunder1 Und als der Read More +
  • Segen To Go #12 – “Happy birthday”
    Happy birthday!!!Mit der Sendung des Heiligen Geistes feiert die Kirche an Pfingsten ihren Geburtstag. Ein Lied, das 2014 zum 125. Geburtstag der Tanner Stadtkirche komponiert und uraufgeführt wurde, gibt der Kirchenchor Tann im Rahmen seiner Aktion „Segen to go“ mit auf den Weg: Geborgen unter seinem „Zelt“ (vgl. Psalm 27, 5), im „Haus voll Glorie“ (Josef Mohr, GL 478) oder der „festen Burg“ (Martin Luther, EG 362) wünschen wir den Segen Gottes für diesen Sonntag.den Tagen zwischen Himmelfahrt und Pfingsten ist der Blick zum Himmel gerichtet: Dorthin aufgefahren schenkt Jesus seinen Geist. Seit dem 28. März hat der Kirchenchor Tann seine musikalischen „Segensworte“ veröffentlicht, die eine unglaubliche und positive Resonanz erfahren Read More +
  • Kindergärten & -krippe – Eingeschränkter Start ab 03. Juni 2020!
    Elterninformation zur Aufnahme des eingeschränkten Regelbetriebs Liebe Eltern! Ab Dienstag, dem 02. Juni 2020, soll ein eingeschränkter Regelbetrieb in den Kindertagesstätten wieder möglich sein. Hierzu erhalten Sie nun bezogen auf unsere Einrichtung einige wichtige Informationen: Aufgrund der sehr kurzfristigen Vorlage der Umsetzungsbestimmungen und einzuhaltender Auflagen muss der Beginn des eingeschränkten Regelbetriebs um einen Tag auf Mittwoch, den 3. Juni verschoben werden. Die Vorgaben lassen es nicht zu, dass alle Kinder das gewohnte Betreuungsangebot in ihren bisherigen Gruppen erhalten können. Dennoch soll es ermöglicht werden, dass jedes Kind die Einrichtung besuchen kann. Um den Hygieneauflagen gerecht werden zu können, müssen folgende Regelungen beim Bringen und Abholen der Kinder eingehalten werden: Kindergärten:  Read More +
  • Pfingstsonntag, 31. Mai 2020 – Stadtkirche Tann – open air – Musik auf der Kirchentreppe – 2 Konzerte
    Pfingstsonntag, 31. Mai 2020 – Stadtkirche Tann – open air – Musik auf der Kirchentreppe – 2 Konzerte 1. Konzert: 19:00 Uhr (Einlass: 18:30 Uhr) 2. Konzert: 20:30 Uhr (Einlass: 20:00 Uhr) Pfingsten ist das Fest des Heiligen Geistes und der Musik – zumindest in Tann. Denn in der dortigen Stadtkirche findet seit über 50 Jahren am Abend des Pfingstsonntags ein großes Chor- und Orchesterkonzert statt. In diesem Jahr aber ist alles anders. Und trotzdem (oder gerade deshalb) lädt die Tanner Kirchenmusik zu einer besonderen Veranstaltung ein, damit das Pfingstfest nicht sang- und klanglos verstreicht. Auf der Kirchentreppe der Stadtkirche – also open air – findet am Pfingstsonntagabend (Sonntag, 31. Read More +
  • Video-Gottesdienst an «Exaudi» 24.05.2020 mit Pfarrer Jonathan Stubinitzky
    Liebe Gemeinde und Besucher unserer Webseite, am Sonntag, >>Exaudi<< (*), den 24. Mai 2020 feierten wir unseren vierten Gottesdienst in der Stadtkirche im Kirchspiel Tann unter besonderen Voraussetzungen. Unter Einhaltung aller Hygiene- und Abstandsregeln kamen die Gläubigen zusammen, um gemeinsam unserem Herrn zu danken, zu loben und zu preisen, sowie durch das Hören der Worte der ‘Heiligen Schrift’ und deren Auslegung in der Predigt gestärkt zu werden. Mit musikalischer Unterstützung von unserem Kantor Thomas Nüdling an der Kirchenorgel und gesanglicher Begleitung durch Ramona Zentgraf. Unser Pfarrer Jonathan Stubinitzky predigte das Wort Gottes. Wir wünschen allen, die das Video sehen, dass sie von dem Herrn der Herrlichkeit, der Himmel und Erde Read More +

Die evangelische Stadtkirche in Tann (Rhön) – ein Wahrzeichen im Ulsertal

 

Historisches
Im Stadtbild von Tann ragt die Stadtkirche weit heraus. Die Geschichte Tanns ist bis heute geprägt durch Eberhard von der Tann, einem Freund     Martin Luthers, der am 22. November 1534 den ersten evangelischen Pfarrer nach Tann berief und 1564 eine neue Stadtkirche erbauen ließ. Am 12. Mai 1879 fiel diese kleine barocke Kirche dem großen Stadtbrand zum Opfer. An gleicher Stelle wurde in den Jahren 1886-89 die heutige Stadtkirche im damals modernen neugotischen Stil nach den Plänen des Landbaumeisters Carl Weise aus Eisenach errichtet. Inzwischen zweimal restauriert zeigt sie sich dem Besucher im Innern in ihrer annähernd ursprünglichen Gestalt. Offiziell eingeweiht wurde diese Kirche am 5. September 1889. Beeinflusst von den Ideen der Romantik hatte man in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts häufig versucht, Dome im alten Stil zu erbauen. Nicht  überall ist das so gut gelungen wie in Tann. Der mächtige neugotische Bau mit seinem 72 m hohen Turm ist zum Wahrzeichen des unteren Ulstertales  geworden.

 

 

Glocken
Zu den Opfern der beiden Weltkriege zählten auch in Tann die Glocken der Stadtkirche. Nach dem Ende des zweiten Weltkrieges begann man schon bald mit einer regelmäßigen Glockensammlung.
Im September 1949 konnten die Glocken in der Glockengießerei abgenommen werden. Die Glocken waren nicht aus bewährter Rotbronze (Kupfer und Zinn), sondern aus Weißbronze (eine Zinklegierung). Dieses wesentlich billigere Metall hat den Vorteil, dass es „kriegsuntauglich“ ist. Am 12. Oktober 1949 trafen die Glocken in Tann ein.

Im Festgottesdienst am Reformationsfest sprach der damalige Dekan Willi Schuster aus Fulda den alten Choral, dessen vier erste Töne die Glocken anschlagen: „Herr Gott, dich loben wir“.

Die Glocken des Vierergeläutes mit den Schlagtönen „e, g, a, c“ tragen am Schlagring die Umschrift:

+ MICH GOSS MEISTER BENJAMIN GRÜNINGER WILLINGEN-NEU-ULM 1949. + Foto Stadtkirche

Bei der größten Glocke verläuft am Hals zwischen Reifen folgende Umschrift:
+ ICH BIN DIE AUFERSTEHUNG UND DAS LEBEN + TOTENGLOCKE FÜR TANN RHÖN. +

Bei der zweiten Glocke lautet die obere Inschrift:
+ HALTET AN AM GEBET + BETGLOCKE FÜR TANN RHÖN. +

Bei der dritten Glocke:
+ TUT BUSSE DAS HIMMELREICH IST NAHE HERANGEKOMMEN + BEICHTGLOCKE FÜR TANN RHÖN. +

In der Mitte der vierten Glocke ist das Wappen der Adelsfamilie von der Tann mit der Unterschrift:
+ KRAFFT TANN. + Dazu die Umschrift:
+ AUF DASS WIR FRIEDEN HÄTTEN + TAUFGLOCKE FÜR TANN RHÖN +

 

 

Kirchanlage
Die kreuzförmige, dreischiffige Anlage beeindruckt mit ihren Emporen und einem imposanten Altarraum. Das Hauptschiff hat drei Joche, zwei im Querschiff und ein Joch im Chor mit fünfseitigem Schluss. Das Kreuzgewölbe ist ohne Rippen, aber mit Gurtbögen auf Blattkonsolen.

Mit ihren 1200 Sitzplätzen und einer vorzüglichen Akustik dient die Kirche nicht nur als Gottesdienstraum für die evangelische Gemeinde, sondern wird auch als einer der akustisch besten Konzerträume des Fuldaer Landes häufig genutzt. Diese Kirche als Gottesdienst- und Konzertraum zu erleben ist immer wieder ein Genuss.

 

Chorraum
Über dem schweren Altar aus Michelnauer Naturtuffstein hängt ein lebensgroßer Kruzifixus, gearbeitet von dem Tanner Holzbildhauermeister Kieser, ein Meisterwerk Rhöner Schnitzkunst.

Bedeutsam ist die Thematik der Glasfenster im Altarraum: in der Mitte der Auferstandene, der den Jüngern erscheint und auf die Wundmale in seinen Händen verweist. Der Zweifler Thomas fällt vor Christus nieder und bekennt: „Mein Herr und mein Gott“.
Zeugen des Auferstandenen in den Seitenfenstern: rechts die Apostel Petrus (mit dem Schlüssel) und Paulus (mit dem Schwert), links Eberhard von der Tann, der die Reformation in Tann einführte, und sein Freund Martin Luther, der auf der nahen Wartburg mit der Bibelübersetzung begann.

 

Kanzel
Sehr beziehungsreich sind die Holzbildwerke auf der geschnitzten Kanzel aus dem vorigen Jahrhundert angeordnet: in der Mitte Christus, das aufgeschlagene Buch in der Hand, die Buchstaben A und O bedeuten Anfang und Ende, er ist der Erste und der Letzte; auf der einen Seite daneben die Evangelisten Matthäus (mit dem Engel) und Markus (mit dem Löwen), auf der anderen Seite Lukas (mit dem Stier) und Johannes (mit dem Adler). Der Prediger auf der Kanzel und die Gemeinde werden so auf das Christuszeugnis der Evangelisten verwiesen.

 

Orgel
Im Jahre 1971 erhielt die Kirche endlich auch eine dem Raum angemessene Orgel, ein dreimanualiges Werk aus der Werkstatt des Rothenburger Orgelbaumeisters Noeske, im Jahre 2000 erweitert und fertig gestellt von der Firma Hofmann aus Ostheim. Nach Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen verfügt die Orgel auf Haupt-, Brust-, Schwell- und Pedalwerk über 37 Register mit insgesamt 2629 Pfeifen aus verschiedenen Zinnlegierungen und Edelhölzern.

 

Vorraum
Über dem Ausgang hängt das Bild des Gekreuzigten, es stammt aus dem alten Altaraufbau vor der Renovierung und ist vermutlich von J. H. Tischbein, dem Älteren, gemalt.

In der Vorhalle sind außer den Gedenktafeln für die Toten des ersten Weltkrieges mehrere wertvolle barocke und klassizistische Grabsteine zu sehen. Um sie vor weiterer Verwitterung zu schützen wurden sie in den neunziger Jahren von der Außenmauer der Friedhofskirche in die Stadtkirche versetzt.

 

 

Unseren aktuellen Flyer können Sie hier herunterladen >

Aufrufe: 1814